Nr. 6: Bach underground

Vokalensemble larynx & Ensemble Il Profondo
Annedore Neufeld, Leitung

Jakob Pilgram, Tenor
René Parler, Bass
Geir Draugsvoll, Akkordeon

 

  • Henry Purcell (1659-1695)
    Hear My Prayer, O Lord, Z. 15
     
  • Krzysztof Penderecki (*1933)
    De Profundis
     
  • Sofia Gubaildulina (*1931)
    De Profundis (für Akkordeon solo, 1978)
     
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Choralvorspiel «Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ», BWV 639 (Bearbeitung für Akkordeon solo)
     
  • Johann Sebastian Bach
    Kantate «Aus der Tiefen rufe zu Dir, Herr, zu Dir», BWV 131
     
  • Christoph Willibald Gluck (1714-1787)
    De Profundis, Wq. 50
     
  • Sven David Sandström (*1942)
    Hear My Prayer, O Lord (nach er Motette von Henry Purcell)

 

Im abendlich-dunklen Münster beginnend, setzt sich die Klangwanderung an weiteren Orten fort: Passend zum Thema «De profundis – Aus der Tiefe» werden in zwei Altstadtkellern Werke von Johann Sebastian Bach und Sofia Gubaidulina aufgeführt: Im Pfrundhauskeller die Bachsche Kantate, im Keller des Haberhauses Gubaidulinas Komposition für Akkordeon solo. Das nächtliche Münster bildet den Schlusspunkt, wo das anfangs gehörte Werk von  Purcell in der Bearbeitung von Sven-David Sandström wundersam verwandelt  erklingt.

Geir Draugsvoll ist einer der bedeutendsten Spieler des Chro- matischen Knopfakkordeons, des Bajan. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten gilt er als Pionier dieses jungen Instruments. Viele Werke, so auch die von Sofia Gubaidulina, wurden von ihm uraufgeführt. Draugsvoll stand unter anderem auf den Bühnen des Concertgebouw in Amsterdam, der Alten Oper in Frankfurt, der Barbican Hall in London oder der Mariinsky Hall in St. Petersburg. Als Solist spielte er mit dem London Symphony Orchestra, den Münchner Phil- harmonikern oder dem Maggio Musicale Firenze. Der Norweger lebt heute in Kopenhagen, wo er als Professor an der Royal Danish Academy of Music lehrt.

Geir_Draugsvoll_rawImage_C_Logolink_72dpi.jpg

Freitag, 11. Mai 2018, 21.00 Uhr

Münster Schaffhausen
Haberhaus Bühne
Pfrundhauskeller
 

Preis: 40.– (freie Platzwahl)


Dauer ca. 90 Minuten

Patronat

 Logo_MigrosKulturprozent.jpg